startbild

Schwerpunkte

Gesprächstherapie

Gesprächstherapie-01

Der Begründer der Gesprächstherapie ist Carl Rogers. In dieser Form der Psychotherapie wird bewusst auf Ratschläge, Tipps und Bewertungen durch den Therapeuten verzichtet. Ziel dieses non-direktiven Verfahrens ist, dass der Mensch mit der Unterstützung des Therapeuten selbst zu einer Antwort seiner Probleme gelangt.

Die Ziele der Gesprächstherapie sind:

  • Selbstverwirklichung der KlientIn, so dass der KlientIn offen wird für seine eigenen Erfahrungen und mit sich selbst und anderen harmonisch und flexibel umgehen kann
  • Heilung psychischer und psychosomatischer Störungen
  • realistische Selbstwahrnehmung der eigenen Person
  • Selbstbestimmung und Autonomie

Wird angeboten von: Anna-Maria Belz,  Susanna M. Farkas, Uschi Germer, Maike Grawitter, Klaus Steep (Klientenzentrierte Gesprächsführung)

Wird angeboten in: Hamburg, Norderstedt