• Gesprächstherapie

    Was ist Gesprächstherapie?

    "​Der Mensch ist gut"

    Carl Rogers

    Der Begründer der Gesprächstherapie ist Carl Rogers. In dieser Form der Psychotherapie wird bewusst auf Ratschläge, Tipps und Bewertungen durch den Therapeuten verzichtet. Ziel dieses non-direktiven Verfahrens ist, dass der Mensch mit der Unterstützung des Therapeuten selbst zu einer Antwort seiner Probleme gelangt.

    Die Ziele der Gesprächstherapie sind:

    • Selbstverwirklichung der KlientIn, so dass der KlientIn offen wird für seine eigenen Erfahrungen und mit sich selbst und anderen harmonisch und flexibel umgehen kann
    • Heilung psychischer und psychosomatischer Störungen
    • realistische Selbstwahrnehmung der eigenen Person
    • Selbstbestimmung und Autonomie
    Gesprächstherapie nach Rogers wird angeboten von Britta Bosse.
×
http://www.heilpraxishamburg.com/datenschutz